Parkinson und seine positiven Auswirkungen

Positive Auswirkungen und Parkinson – passt das zusammen? Mein erster Gedanke war nein, der zweite, was hat sich verändert und ich erinnerte mich an eine ungewöhnliche Art, eine Mind Map zu erstellen. Somit fand ich mich mit dem Thema in Runde drei:

“Parkinson und seine positiven Auswirkungen” weiterlesen

Eigentlich

Eigentlich hat sich mein ganzes Leben verändert, seit der Diagnose. Ich bin viel kreativer geworden und viel mehr so, wie ich bin. Nicht so wie andere wollen, dass ich bin. Ich bin viel näher am ICH, ich bin viel näher an dem, was wirklich zählt. Ich tue Dinge, von denen ich nie gedacht hätte, sie zu tun. Und dadurch, dass ich sie tue, passieren mir unglaubliche Dinge.

“Eigentlich” weiterlesen

Die positiven Effekte von Parkinson (2/2)

Das geht doch bei Vielen völlig vorbei. Wenn die was mitbekommen, dann wird es entweder bezahlt, „weil das Kind eine gute Note geschrieben hat“ oder geschimpft, weil nicht (… „Warte nur bis der Papa heimkommt!“).
Und da beginnt bei mir das echte Glück durch Parkinson. Ich darf es erleben, auf Augenhöhe mit meiner Tochter zu reden und dann für alle Seiten zufriedenstellend zu entscheiden. Auch mal was zu entscheiden, was die Mama vielleicht anders entschieden hätte. Denn ich habe Zeit, ich bin einfach nur da und kann zuhören. Ich darf mit ihr und für sie kochen.

“Die positiven Effekte von Parkinson (2/2)” weiterlesen

Hat Parkinson auch positive Seiten?

Parkinson hat mir sehr viel genommen. Wie viel Jahre hat er mein Wohlbefinden schon gestört? Ich weiß es nicht, weil Ärzte nicht gefunden haben, warum ich diese Beschwerden habe.
Erst als das Zittern des Beines 2010 auftrat wurde Parkinson vermutet.
Alles hat zwei Seiten. Auch Krankheiten, so auch Parkinson. Leider sind die positiven weniger aber dafür intensiver.
Als ich endlich 2013 die Diagnose gestellt bekam, suchte ich nach Menschen, denen es ähnlich ging wie mir. Ich fand die Selbsthilfegruppe Parkinson. Es war eine Kontaktgruppe von etwa 10 Leuten.
Mein Gefühl hier etwas zu finden, was mir hilft mit dieser Krankheit zu leben,
hat mich nicht getäuscht. Als der Leiter der Gruppe diese Arbeit nicht mehr machen konnte, wurde ich gefragt. Mein Mann erklärte sich bereit und übernahm die Gruppe. Wir wurden eine Regionalgruppe mit zur Zeit 25 Mitgliedern.
Was hat mir Parkinson gebracht? Viele nette Leute mit denen gemeinsame
Unternehmungen Spaß und Freude bereiten. Jeden Monat mindestens zwei Veranstaltungen, wie Buchlesungen, Frühlingsfest, Kremserfahrt, Arztvorträge u. s. w.
Und das Beste, ich habe das Forum und Team Dopamin entdeckt.
Viele gute Beiträge und Hinweise erhalte ich. Danke
Es muss keiner allein mit seinen Problemen fertig werden, wenn er bereit ist offen darüber zu reden.
Leider sind wir meist schon 70 plus Jahre, uns fehlen junge Leute, denen ich wünsche von dieser Krankheit verschont zu bleiben.

Lindi

Neue Lebenseinstellung

Vor Parkinson war ich anders – hektisch. Ich denke, das beschreibt es am besten. Als Köchin hat man keine geregelten Arbeitszeiten, Überstunden gehören zum Alltag. Immer arbeiten, Haushalt und was man sonst noch so zu tun hat, das war der Alltag.
MICH gab es definitiv nie.

“Neue Lebenseinstellung” weiterlesen

Die positiven Effekte von Parkinson (1/2)

Ja doch, es gibt auch Positives durch Parkinson. Zwar ist es kaum vorstellbar, dass man im Zusammenhang mit Parkinson Positives berichten kann, aber es gibt sie, diese positiven Gedanken, Gefühle, Wirkungen und Ereignisse, die ich dadurch erleben durfte.

“Die positiven Effekte von Parkinson (1/2)” weiterlesen

Positive Erfahrungen durch Parkinson

Ja, gibt es das überhaupt? Etwas Positives dem Parkinson, dem kleinen Giftzwerg abgewinnen? Ich wollte es nicht wahr haben, aber es ist so.

“Positive Erfahrungen durch Parkinson” weiterlesen

Mein Bruder

Es war der Arzt, der mich fragte: „Zittert auf väterlicher Seite auch jemand?“
Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Von väterlicher Seite habe ich nie jemanden kennengelernt, und es war auch nie mein Bedürfnis. Nun, die Situation hat sich geändert, ich habe den Verdacht auf ein genetisch bedingtes Parkinson Syndrom, also braucht man Fakten.

“Mein Bruder” weiterlesen