Parkinson – 1000 Gesichter

1000 Gesichter. das ist wohl Parkinson. Keiner ist wie der andere und kaum einer kann sich vorstellen was alles dazu gehört. Um ehrlich zu sein, das hat auch bei mir etwas länger gebraucht, bis ich das verstanden habe. Dann erkläre ich euch doch mal gerne, was mich so alles plagt, beziehungsweise neu dazu gekommen ist.…… Parkinson – 1000 Gesichter weiterlesen

Parkinson, wie es sich anfühlt

Nein, man kann nicht beschreiben, wie es sich anfühlt mit Parkinson… mit den Schmerzen, den körperlichen und den seelischen… mit dem schleichenden Kontrollverlust über den eigenen Körper und die motorischen Fähigkeiten… mit dem Gefühl, der Krankheit ausgeliefert und von den Medikamenten abhängig zu sein… mit der Unsicherheit sich in Gesellschaft zu bewegen… mit dem Wissen,…… Parkinson, wie es sich anfühlt weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Symptome Verschlagwortet mit

Pokerface

Canty

„Canty, gehst du pokern?“ fragt mich ein guter Freund und fügt hinzu: „Für das perfekte Pokerface musst du aber schon noch etwas üben“. Da muss ich lachen. Gleichzeitig frage ich mich aber, ob mein Gesicht tatsächlich so regungs- und emotionslos wirkt. Beim Pokerspiel, mag der Verzicht auf jegliche Mimik ja ein wunderbares Spielelement darstellen. Aber…… Pokerface weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Symptome Verschlagwortet mit

Sophie und James

Kotti

Miss Sophie* und Sir James sind schon ein sonderbares Pärchen. Sie, gezeichnet vom jahrelangen Zerfall der Myelinschichten ihrer Nerven, muss sich mittlerweile überwiegend der Fortbewegung im Rollstuhl bedienen. An eine Mithilfe im häuslichen Umfeld ist kaum zu denken. Er, durch das Absterben von Zellen in der Substantia Nigra gekennzeichnet, ist oft langsam, zitternd und durch…… Sophie und James weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Symptome Verschlagwortet mit

Verhaftet, jedenfalls beinahe

Click

Es war am Freitag, letzte Woche Freitag, ich bin gerade vom Sport zurück, selbstredend, dass ich in solchen Fällen mit dem Fahrrad fahre, also ich.. durchgeschwitzt und auf dem Weg zur Dusche, zunächst also, alles wie immer… da klingelte das Telefon. “Spreche ich mit Wolfgang Wilhelm Rudi Bornemann?” Diese Anrede haut mich um, wer kennt…… Verhaftet, jedenfalls beinahe weiterlesen