Chronik eines alternativmedizinischen Experiments

Ayurveda Logbuch Tag 0 Nachdem ich meine REHA in Münster (Tirol) aufgrund von 2 gebrochenen Wirbeln (Osteoporose!) absagen musste, die für die Reha freigehaltene Zeit sich langsam aber beständig mit Arbeit zu füllen begonnen hat, ich das Gefühl nicht los werde, zu wenig für mich und meinen Körper zu tun und wieder ins alte Fahrwasser…… Chronik eines alternativmedizinischen Experiments weiterlesen

Die Kraft der langsamen Bewegung

Kotti

Und wieder einmal stehe ich da und meine Bewegungen sind unendlich langsam. Ich spüre jeden Muskel, der an den Bewegungen beteiligt ist. Doch ist es nicht mein Parkinson, der mich zu dieser Langsamkeit zwingt. Jede Bewegung erfolgt in vollem Bewusstsein. Ich fühle mich wie losgelöst von Raum und Zeit, verbunden mit dem ganzen Universum. Meine Beine sind…… Die Kraft der langsamen Bewegung weiterlesen

Ein anderer Weg

Kotti

Ich hatte schon ab Anfang 20 bis zu meiner Diagnose immer sehr viel um die Ohren. Erst der Schwiegervater, dann die Schwiegermutter: Pflegefall. Die Schwiegermutter haben wir als schwersten Pflegefall über drei Jahre bis zu ihrem Tod zuhause begleitet. Dies lief parallel zu unseren Kindern, welche damals drei und noch nicht ein Jahr alt waren.…… Ein anderer Weg weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alternativen Verschlagwortet mit

Probieren geht über studieren

Ich hatte mit meinem Neurologen damals einen echten Glücksgriff getan, nach dem Motto „Ein blindes Huhn findet auch mal ‘n Korn“. Es erstaunte mich, als ich erfuhr, dass er ein Arzt mit Kenntnissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist. Ich hatte ein breites Grinsen im Gesicht. Buchstaben flossen damals aus der Öffnung unterhalb meiner Nase,…… Probieren geht über studieren weiterlesen