Es begann im Sommer 2009

Meine rechte Hand zitterte zeitweise. Ich hatte auch schon zahlreiche Arztbesuche wegen Schulter- Nackenschmerzen hinter mir. Mein Hausarzt sagte mir ich sollte einen Neurologen aufsuchen, denn dies könnte nervlich bedingt sein. Mit meinen damals 39 Jahren hatte ich noch keinen Gedanken an Parkinson gerichtet. Der Neurologe überwies mich ins Krankenhaus, um verschiedene Ausschlussdiagnosen zu erhalten.…… Es begann im Sommer 2009 weiterlesen

Parkinson ist nichts für Feiglinge!

Canty und ich (ihr ständiger Begleiter Parkinson): Wir gehören zusammen. Schon sehr sehr lange. Sie war damals so mit Beruf, Familie und Hobbys beschäftigt, dass sie unsere erste Begegnung gar nicht wahrnahm. So war es einfach, lange unbemerkt ihr Begleiter zu sein. Irgendwann fiel ihr auf, dass irgendwas irgendwie anders ist. Ich bin in einen…… Parkinson ist nichts für Feiglinge! weiterlesen

Parki begleitet mich schon eine ganze Weile

Parki begleitet mich (männlich, 59, noch voll im Berufsleben) schon eine ganze Weile. Auch wenn ich das selbst gar nicht gewusst habe. Bemerkt habe ich eine gewisse Tendenz zur Mißmutigkeit (als gelernter Österreicher habe ich das auf den „Altersgrant“ geschoben). Ich habe meine Pilotenlizenz ruhend gestellt, weil ich das Gefühl hatte, nicht mehr sicher genug…… Parki begleitet mich schon eine ganze Weile weiterlesen

Nicht aufgeben!

Mein Name ist Carlos und ich bin 70 Jahre alt. Im Alter von 50 Jahren kamen die ersten Anzeichen, wie tagsüber bleierne Müdigkeit, leichte motorische Störungen der linken Hand und dem linken Bein. Als ich 62 Jahre alt war, fing die linke Hand an leicht zu zittern, was aber nur ab und zu auftrat. Ich…… Nicht aufgeben! weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kraftquelle Verschlagwortet mit

…..trotz allem ein glücklicher Mensch.

Hallo mein Name ist Gabi, 53 Jahre alt, verheiratet, zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Die Diagnose bekam ich vor vier Jahren mit 49. Arzt nach dem Dat-Scan: „Sie sind zwar noch jung, aber ich muss ihnen sagen, sie haben Parkinson“. Ja so fing alles an. Ich bekam schon vor der eigentlichen Diagnose L-Dopa. Und…… …..trotz allem ein glücklicher Mensch. weiterlesen

Wann und wie alles begann, das ist die große Frage…

Ich denke, es muss vor ca fünf Jahren gewesen sein, vielleicht auch schon länger, als der Mr Parkinson zum ersten Mal um die Ecke lugte. Ich hatte Schmerzen in den Oberschenkeln und meine Beine bewegten sich nicht so flott, wie ich es wollte. „Müdigkeit und man wird ja älter“, war damals gerade sechzig, hab ich…… Wann und wie alles begann, das ist die große Frage… weiterlesen