…..trotz allem ein glücklicher Mensch.

Hallo mein Name ist Gabi, 53 Jahre alt, verheiratet, zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Die Diagnose bekam ich vor vier Jahren mit 49. Arzt nach dem Dat-Scan: „Sie sind zwar noch jung, aber ich muss ihnen sagen, sie haben Parkinson“. Ja so fing alles an. Ich bekam schon vor der eigentlichen Diagnose L-Dopa. Und…… …..trotz allem ein glücklicher Mensch. weiterlesen

10 gemeinsame Jahre mit James

Regina

Die Nacht war kurz-mal gerade so 3 Stunden geschlafen und das schon mit Thombran. Also stehe ich auf, denn im Bett nur einfach zu liegen, das kann ich schon lange nicht mehr. Morgens geht alles sehr langsam. . – 1. Drogeneinnahme Langsames Wirken- erst dann geh ich aus dem Haus. 7.00 Uhr. Bin froh, wenn…… 10 gemeinsame Jahre mit James weiterlesen

Ach wie gut, dass niemand weiß …

Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich James Parkinson heiß Mich kann man nur schwer finden. Ärzte suchen mich oft viele Jahre, weil ich viele Gesichter habe. Ach wie gut das niemand weiß, dass ich James Parkinson heiß. Manchmal werde ich an meinen Symptomen erkannt, wie Zittern der Hände, nicht mehr riechen können, Steifheit,…… Ach wie gut, dass niemand weiß … weiterlesen

An meiner Seite

Es war das selbe Jahr, 2001, da wurde ich von meinem Mann geschieden,und da erhielt ich auch die Diagnose Parkinson. Mein rechter Arm schmerzte seit einiger Zeit im Ellenbogengelenk, das Schreiben ging öfter mal nicht so leicht und flüssig von der Hand, die Schrift wurde kleiner. Bewegungsübungen und Massagen brachten keine merkliche Verbesserung. Meine Hausärztin…… An meiner Seite weiterlesen

Aufgeweckt

Kotti

Und wieder einmal eine Nacht, in der ich noch um zwei Uhr morgens auf die Uhr schaue, ohne davor geschlafen zu haben. Doch irgendwann bin ich dann doch noch eingeschlafen. 6:00 Uhr morgens, der Wecker klingelt laut und heftig. Aber warum nur, ich habe ihn doch gar nicht gestellt und außerdem ist es ein anderer…… Aufgeweckt weiterlesen

Auszeit

Ich dachte immer, man muss funktionieren, alle erwarten das von mir. Aber eigentlich bin ich es selbst, die ihre Ansprüche so hoch setzt. Ich bin mittlerweile glücklich mit meiner neuen Lebenssituation. Ich hätte nie gedacht, dass es tatsächlich so ist. Stress kann so viel verändern. Stress – das war vor der Diagnose mein Leben. Egal…… Auszeit weiterlesen