Chronik eines alternativmedizinischen Experiments

Ayurveda Logbuch Tag 0 Nachdem ich meine REHA in Münster (Tirol) aufgrund von 2 gebrochenen Wirbeln (Osteoporose!) absagen musste, die für die Reha freigehaltene Zeit sich langsam aber beständig mit Arbeit zu füllen begonnen hat, ich das Gefühl nicht los werde, zu wenig für mich und meinen Körper zu tun und wieder ins alte Fahrwasser…… Chronik eines alternativmedizinischen Experiments weiterlesen

Meine Medikamente

Mein erstes Medikament war Sifrol. Der Neurologe meinte, das wäre eines der wirksamsten Präparate und wir sollten mal schauen, ob ich das gut vertrage. Die Einschleichdosis war noch symptomfrei, doch dann kam ein Mix an Nebenwirkungen. Auf der körperliclhen Seite waren es Ödeme in den Beinen (Wassereinlagerungen), Atemnot. Das Thema des Sekundenschlafs kannte ich auch…… Meine Medikamente weiterlesen

Zehn Perspektiven zu der Frage „Warum ich?“

(In diesem Beitrag sind zwei bereits veröffentlichte Antworten auf die W-Frage enthalten. Da sie Teil der Diskussion waren, möchten wir die Dynamik nicht stören und haben sie im Beitrag belassen. #teamdopamin) Wir sind Betroffene und kennen uns (zumindest virtuell und zum Teil persönlich) aus einem Internet-Forum von Betroffenen für Betroffene und sind freundschaftlich oder zumindest…… Zehn Perspektiven zu der Frage „Warum ich?“ weiterlesen

Parki begleitet mich schon eine ganze Weile

Parki begleitet mich (männlich, 59, noch voll im Berufsleben) schon eine ganze Weile. Auch wenn ich das selbst gar nicht gewusst habe. Bemerkt habe ich eine gewisse Tendenz zur Mißmutigkeit (als gelernter Österreicher habe ich das auf den „Altersgrant“ geschoben). Ich habe meine Pilotenlizenz ruhend gestellt, weil ich das Gefühl hatte, nicht mehr sicher genug…… Parki begleitet mich schon eine ganze Weile weiterlesen