Komplementärmedizin! Was ist das?

Das Jahr 2011, 6 Jahre nach der Diagnose, war in jeder Hinsicht ein bewegtes Jahr. Ich habe mich, meine Kräfte (physisch und psychisch), die Enerige und Geduld meiner Familie und meiner Freunde auf das Äußerste strapaziert. Was ich zunächst nicht sehen wollte, wurde im Sommerurlaub zur Gewissheit. Mein unkontrollierter Tablettenkonsum wurde mir zum Verhängnis. Ich…… Komplementärmedizin! Was ist das? weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Medizinisches Verschlagwortet mit

Die Augenblicke des Glücks

Hat das Glück mich verlassen am Tag, als die Diagnose kam? Macht das Glück seitdem einen Bogen um mich herum? Bin ich überhaupt noch in der Lage, Glück zu empfinden? Aber ja und zwar viel intensiver als je zuvor. Der Moment des Wachwerdens nach der THS OP (Tiefe Hirn Stimulation) war ein solcher Glücksmoment. Es…… Die Augenblicke des Glücks weiterlesen

Renesse in Holland

Du kannst doch nicht Pfingsten nach Renesse fahren, sagte ein Freund. Dort ist alles voll mit jungen Leuten, die feiern wollen, da kriegst du kein Bein auf die Erde. Es war voll, aber nur zwischen 20:00 und 3:00 Uhr im Centrum. Wir haben zu viert plus Diego ( unser Australien Shepherd) einen Bungalow in einem…… Renesse in Holland weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Reisen Verschlagwortet mit

Ich fühlte mich unverwundbar, unzerstörbar…

…und keine Krankheit der Welt könnte mir was. Habe ich gedacht, nein ich wusste es sogar. Dann kam der Tag, vor meinem 37ten Geburtstag. Ich wollte ein Schloss in die Zimmertür einbauen aber ich konnte den Schraubendreher nicht an die Schraube ansetzen. Der Schlitz in der Schraube war plötzlich so klein und als ich ihn…… Ich fühlte mich unverwundbar, unzerstörbar… weiterlesen