Schreiben oder Therapie?

1000 Fragen , 1000 Ängste, 1000 Sorgen. Das hat man nach der Diagnose.
Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll! Dank Kotti habe ich das Buch Dopamin gefunden. Ich las fleißig mit und war erleichtert, dass die anderen auch diese Sorgen hatten. Und die ersten Dinge erklärten sich beim Lesen.

“Schreiben oder Therapie?” weiterlesen

Neue Lebenseinstellung

Vor Parkinson war ich anders – hektisch. Ich denke, das beschreibt es am besten. Als Köchin hat man keine geregelten Arbeitszeiten, Überstunden gehören zum Alltag. Immer arbeiten, Haushalt und was man sonst noch so zu tun hat, das war der Alltag.
MICH gab es definitiv nie.

“Neue Lebenseinstellung” weiterlesen

Reha Gailingen – Die Erkenntnis

Nun, die letzten zwei Wochen waren wohl die Wochen der Erkenntnis für mich.

Ich habe hier in der Klinik mit der Berufstherapie angefangen und musste schnell feststellen, dass ich an meine Grenzen komme. Konzentrativ war ich nach einer Stunde schon am Ende. Natürlich wollte ich das nicht einsehen und habe meine vorgesetzten Aufgaben weiter erledigt, nur um beim nächsten Termin zu hören, dass ich viele Fehler gemacht habe. Die Berufstherapie soll feststellen, wie gut und wie lange man noch arbeiten kann.

“Reha Gailingen – Die Erkenntnis” weiterlesen

Mein Bruder

Es war der Arzt, der mich fragte: „Zittert auf väterlicher Seite auch jemand?“
Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Von väterlicher Seite habe ich nie jemanden kennengelernt, und es war auch nie mein Bedürfnis. Nun, die Situation hat sich geändert, ich habe den Verdacht auf ein genetisch bedingtes Parkinson Syndrom, also braucht man Fakten.

“Mein Bruder” weiterlesen

Neue Medikamente in der Reha / med. Cannabis

Die Woche war, um ehrlich zu sein, sehr spannend, denn medikamentös wurde bei mir die erste Änderung seit meiner Diagnose vorgenommen. Immer wieder wurde das bestehende weiter hochdosiert, aber geändert wurde noch kein Medikament. Nun, hier in Gailingen hat man den ersten Schritt gewagt und das Rasagilin abgesetzt. Dafür gibt es jetzt Xadego 100mg. Was soll ich sagen, der erste Erfolg war schnell zu sehen. Ich merke wenn meine Off Situationen kommen und kann besser reagieren, im allgemeinen haben sich meine Off Situationen hier deutlich verbessert.

“Neue Medikamente in der Reha / med. Cannabis” weiterlesen

Das schwarze Loch

Immer positiv denken, glücklich sein trotz Parkinson, das war der Plan.

Das gelingt aber auch nicht immer. Es gibt Tage wie heute, an denen einfach alles nicht mehr auszuhalten ist. Die Schmerzen, die Krämpfe, der Tremor und die gefühlten 1000 Nebenwirkungen. Es ist, als ob man in ein schwarzes Loch fällt. Man versucht, sich mit aller Kraft festzuhalten, aber dann kommt wieder ein Tag wie heute, an dem der Absturz unaufhaltsam ist.

“Das schwarze Loch” weiterlesen

Gailingen – Der Spiegel

Zuerst einmal zum Haus: Die Klinik ist aufgeteilt in Neurologische Häuser sowie Neurologisch-psychosomatische Häuser.
Ich befinde mich im Haus Schwarzwald, dies ist ein neurologisches Haus. Das Zimmer selbst hat eine angemessene Größe, alles was man braucht – ausreichend Stauraum, um all die Dinge, die man als Frau benötigt, unterzubringen. Dazu habe ich noch Zugang zum Balkon, was gerade an den ersten Frühlingstagen ein klarer Vorteil war.

“Gailingen – Der Spiegel” weiterlesen

Reha Gailingen – Therapieplan und das Wochenende

Nun ist auch das erste Wochenende um.
Sonntags gibt es immer den Therapieplan für die nächste Woche, aber dazu später.
Erst einmal zum Wochenende: Am Freitag habe ich mich wirklich gefreut, der erste Besuch kam an. Persönlich hatte wir uns noch nie gesehen, nur telefoniert oder über JuP (Jung und Parkinson) kommuniziert. Nun, was soll ich sagen? Ich war froh, dass „Du” den weg von München hierher gemacht hast. Gemeinsam verbrachten wir ein paar Stunden bei Kaffee und Spaziergang.

“Reha Gailingen – Therapieplan und das Wochenende” weiterlesen

Erste Reha-Erfahrungen

Meine erste Reha, Mutter – Kind – Kur – Erfahrungen habe ich schon gemacht.
Reha ist für mich Neuland. Wochenlang ohne mein Kind zu sein, war eine Überwindung.
Heute, nachdem die ersten Tage um sind, muss ich sagen: ja, ich brauche diese Zeit.
Zeit nur für mich.

“Erste Reha-Erfahrungen” weiterlesen

Cannabis vs. Medikamente

Die erste Frage sollte sein warum wird das Thema so totgeschwiegen? Warum ist es nicht leichter an Erfahrungen zu kommen?

Nun, viele wissen das Cannabis bei einigen Krankheiten helfen kann. Was mich anbelangt, ja ich habe es versucht, bei so einem nervigen Tremor versucht man fast alles. Und die Schmerzen und Krämpfe machen die Entscheidung zum Selbstversuch noch einfacher.

“Cannabis vs. Medikamente” weiterlesen