Mein Bruder

Es war der Arzt, der mich fragte: „Zittert auf väterlicher Seite auch jemand?“
Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Von väterlicher Seite habe ich nie jemanden kennengelernt, und es war auch nie mein Bedürfnis. Nun, die Situation hat sich geändert, ich habe den Verdacht auf ein genetisch bedingtes Parkinson Syndrom, also braucht man Fakten.

Wie ruft man jemanden an, den man 36 Jahre NICHT gesehen hat?
Egal wie, ich habe es gemacht, das Telefon in die Hand genommen und erste Mal meinen Onkel angerufen. Den konnte ich ausfindig machen. Da er auch keinen wirklichen Kontakt hatte, konnte er mir meine Fragen nicht zu 100% beantworten. Aber er sagte, ich solle doch einmal meinen Bruder fragen.

Eine Bruder… also, ich habe einen Bruder. 36 Jahre habe ich nicht gewusst, dass ich einen Bruder habe, nun habe ich auf einmal einen. Natürlich hatte ich keine Telefonnummer – wie erreiche ich ihn jetzt und was sagt man jemandem, den man noch nie gesehen hat?

Der Plan war schnell gemacht – die einfachste Möglichkeit eine Nachricht über Facebook.
Also versuchte ich, ohne direkt mit der Tür ins Haus zu fallen, ihm eine Nachricht zukommen zu lassen. Was soll ich sagen, natürlich hat er diese Nachricht nicht erhalten. Erst hatte ich gedacht, es ist vielleicht ein Zeichen und ich sollte es nicht weiter versuchen. Doch dann dachte ich mir, ich schreibe einfach eine Freundin von ihm an.

Das hat geklappt, am Telefon erklärte ich ihr, was mein Anliegen war. Ich wollte niemanden unter Druck setzen oder dazu zwingen, mich kennenzulernen, ich wollte einfach nur Fakten:
Zittert jemand auf eurer Seite oder hat eventuell sogar Parkinson? Mehr nicht.
Aber es kam anders als gedacht.

Das erste Telefonat mit meinem Bruder hat sehr lange gedauert und wir haben uns sofort verstanden. Stundenlang haben wir immer wieder miteinander telefoniert und uns irgendwann natürlich auch persönlich getroffen.
Heute habe ich eine großen kleinen Bruder, der sich liebevoll um mich kümmert und immer für mich da ist. Auch, wenn es mir nicht gut geht, bleibt er neben mir sitzen.

Parkinson hat mir das Beste gebracht, was hätte passieren können:
Ich habe einen Bruder. Ohne die Diagnose hätte ich wahrscheinlich nie nach ihm gesucht.

Mein großer kleiner Bruder,
ich habe dich lieb!

Dini