Feuerwehr-Reise”Unheilbar“ (Teil 2/3)

Reisezeitraum
– Start 1. oder 2. Quartal 2018 – Ende. Das Ende lasse ich bewusst offen, um jeden Zwang und Druck heraus zunehmen.

Reiseziele
Die unten genannten Reiseziele müssen nicht in einer Reise erreicht werden. Das können durchaus auch mehrere Reisen sein. Diese Reiseziele sind bewusst nur ein grober Anhaltspunkt, es kann sein dass wir noch ein paar Orte zusätzlich anfahren oder die Route ändern müssen. Denn der Mensch denkt wie immer zu viel und Gott lenkt. Wenn wir an einem Ort ankommen, suchen wir einen Platz, an dem wir ein paar Tage bleiben können. Um mit der Bevölkerung vor Ort in Kontakt zu kommen. Um mit den Menschen an diesem Ort für den Frieden und Heilung für unseren Planeten zu beten, meditieren.

Den genauen Beginn der Reise gebe ich an alle rechtzeitig bekannt.

1. Abschnitt (Testfahrt)
a. Deutschland / Externsteine
b. Österreich / Untersbergkirchen
c. Schweiz / Greyerzersee
d. Lourdes / Frankreich

Wenn alles gut gelaufen ist bis dahin, können wir eventuell gleich mit Abschnitt 2 fortfahren.

2. Abschnitt

a. England / Stonehenge
b. Irland / Tafelberg

3. Abschnitt

a. Peru / das Tal der Hundertjährigen
b. Argentinien / Iguazu Wasserfälle
c. Brasilien / Abdinia

4. Abschnitt

a. China /Tibet Kailash

Warum mache ich das?

Einmal für mich, weil ich wieder die eigene Verantwortung für mich und mein Leben übernehme.
Anderen Menschen vielleicht dadurch Hoffnung geben kann. Ihnen zeigen, man kann und darf seine innersten Träume verwirklichen und dass es egal ist, ob man krank oder gesund ist. Es ganz egal ist, was die anderen sagen, du darfst deinem Herzen vertrauen, es führt dich ganz in der selbstlosen Liebe zu dir zurück und somit kann auch Heilung entstehen.

Um auf unsere wahre gemeinsame und einzige Mutter aufmerksam zu machen, die Erde. Um zu zeigen, dass wir alle, unabhängig von Nationalität oder Sprache, in einer Wohngemeinschaft namens ERDE leben. Egal, wer wen und wo bekämpft, du bekämpfst immer dich selbst, egal wer und wie oft die Erde zerstören kann, er tötet sich somit immer selbst.

Nehmen wir mal an, ich würde jedem Land, dass ich unterwegs durchquere, eine Kerze geben und dieses Land gibt jedem seiner Städte und Dörfer eine Kerze und diese geben wiederum jeder Familie eine Kerze und die Familie gibt jedem Familienmitglied auch eine Kerze. Und nehmen wir einen Tag X in der Zukunft und wir alle zünden in der gleichen Stunde diese eine Kerze an, das ist für jeden einzelnen nicht viel Aufwand, aber die Wirkung wäre gigantisch.

Mario

Feuerwehrreise (Teil1 /3)

Feuerwehrreise (Teil 3/3)

Schreibe einen Kommentar