Es ist nur Parkinson (Teil 1/2)

Liebe Mitkämpfer, liebe Interessierte,
ich heiße Rainer, bin 66 Jahre jung und habe seit 2,5 Jahren meine Diagnose:
Es ist nur Parkinson.

„Nur Parkinson“

Auf dem Weg zur sicheren Diagnose habe ich unter anderem auch den DatScan gemacht. Der Oberarzt der Nuklearmedizin gab bei dem nachfolgenden Gespräch zu bedenken, es könne MP, aber auch MSA sein.

(Ich denke, hier im Forum können alle etwas mit „MP“, „DatScan“ und „MSA“ anfangen. Ich erkläre die Kürzel deshalb nicht. Gegebenenfalls bitte nachfragen.)

Mit der Frage „Parkinson oder MSA“ ging ich zurück zum Neurologen. Nach weiteren Untersuchungen sagte er: „Ich lege mich fest. Es ist MP.“

Die noch junge Entwicklung – es sind derzeit erst 2,5 Jahre – zeigt, dass er richtig liegt. Die Medikamente schlagen an. Und bei MSA stünde ich heute ganz woanders. Gemessen an MSA ist es tatsächlich „nur Parkinson“.

Ich habe eine Sch…-Krankheit – es geht mir gut

Vom ersten Tag an bin ich mit meiner Krankheit offen umgegangen. Und so wissen es alle Verwandten, Freunde und Bekannte. Dabei habe ich ausschließlich positive Erfahrungen gemacht.

Ich sage gerne: „Ich habe eine Sch…-Krankheit – es geht mir gut.“ Beides ist richtig und meine feste Überzeugung.

Es geht mir gut

Nach der gesicherten Diagnose (Herbst 2016) habe ich mein Leben neu sortiert.

Ich bin zu 95% aus meiner freiberuflichen Arbeit ausgestiegen (Redakteur für Wirtschaft und Börse) und nun Rentner. Ich arbeite noch rund 5 Stunden pro Woche. Vorher waren es mindestens 50 Stunden pro Woche, oft deutlich mehr. Kein Urlaub. Kein Wochenende. Ich habe zu der Zeit immer gesagt: Ich arbeite selbstständig – also selbst und ständig.

Von gut 100 kg Kampfgewicht (Größe 1,84 m) bin ich runter auf 79 kg.

Ich fahre jeden Monat rund 1.000 km E-Bike.

Anfang dieses Jahres, also vor einigen Tagen, habe ich mich im Sportstudio angemeldet und trainiere gezielt Oberkörper, Arme, Rücken etc. E-Bike, so schön es für mich ist, ist ein relativ einseitiges Training (Beine). Deshalb die Ergänzung im Sportstudio. Ich plane, an 3 bis 5 Tagen pro Woche zu trainieren, mich aktiv sportlich zu bewegen.

Rainer

teamdopamin

Hallo, wir sind Christoph aus Dortmund und May aus Hamburg. Wir wollen über Morbus Parkinson informieren und aufzeigen, wie vielseitig die Erkrankung und der Umgang damit sein kann – aus der Sicht der Betroffenen selbst. Übrigens: Wir sind beide selbst an Parkinson erkrankt.

%d Bloggern gefällt das: