Ein Kick der Veränderung

Seit Januar 2014 werde ich mit der Diagnose Parkinson konfrontiert. Die pharmagesteuerte Behandlung eines noch ruhig sitzenden Menschen konnte ich bis vor drei Wochen noch hinnehmen.

Alle Fragen und Recherchen brachten nicht wirklich neue Erkenntnisse. Bis meine große Tochter, sie arbeitet in der Charité, auch frustriert, mir zwei Dokumentationen 10 Milliarden und ‘what the health’ an Herz legte.

Ein Kick der Veränderung.

 Wer ein Problem lösen will, muss die Ursache kennen und beheben – die Bekämpfung der Symptome löst NIEMALS ein Problem!

Die Ernährung wurde umgehend auf Verzicht von tierischen Produkten umgestellt. Durch die Ernährungsumstellung hat sich in nur drei Wochen viel getan.

Die Bewegungsfreiheit der rechten Seite wird schon deutlich besser, es gibt wieder sechs Stunden Schlaf am Stück, die Mittagsmüdigkeit ist komplett verschwunden und die Antriebslosigkeit hat sich in Schall und Rauch aufgelöst, zusätzlich nehme ich keine Medikamente mehr ein.

 Ich bin gespannt auf jeden Morgen welchen kleinen Fortschritte es heute gibt.

 

Christian

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Diagnose Verschlagwortet mit

Von teamdopamin

Hallo, wir sind Christoph aus Dortmund und May aus Hamburg. Wir wollen über Morbus Parkinson informieren und aufzeigen, wie vielseitig die Erkrankung und der Umgang damit sein kann – aus der Sicht der Betroffenen selbst. Übrigens: Wir sind beide selbst an Parkinson erkrankt.