Die Kyoto Kraniche: Einmal um die Welt

Nicht zu fassen! Vor ungefähr einem Jahr startete die Aktion “Soaring with Hope for Parkinson’s” mit dem Aufruf, 10.000 Origami Kraniche zu falten und mit einer Hoffnungsbotschaft versehen an drei Damen in Kalifornien zu senden. Innerhalb kürzester Zeit hatten sie die Kraniche beisammen aus 13 Ländern, unter anderem auch aus Deutschland.

Erste Station: Unsere Kraniche sind heil in Kalifornien angekommen.

Beim Welt Parkinson Kongress in Kyoto im Juni diesen Jahres, wurden die Papierkraniche — als Zeichen der Hoffnung — ausgestellt. Zahlreiche bunte Papierschirme mit Strängen von bunten gefalteten Kranichen gaben ein fröhliches, ein beeindruckendes Bild ab.

Nach dem Kongress wurden viele der Kraniche wieder in ihre Heimatländer zurück geschickt. Freundlicherweise hat Andy Butler das für die deutschen Kraniche übernommen und brachte sie von Kyoto über London nach Dorsten, wo wir ihn beim Symposium von Parkinson Youngster trafen.

Eine lange Weltreise haben sie hinter sich gebracht, die kleinen bunten Vögel. Aber die Reise ist noch nicht zuende. Nächste Woche werden sie verpackt und an eine allerletzte Station geschickt, als Überraschung. Wir sind 100 Prozent sicher, dass sie dort in sehr guten Händen sein werden.

teamdopamin