Die Hitze – Ein super Sommer!

Moin Moin erst mal….
Das liebe Wetter.. ein schwieriges Thema. Entweder ist es zu heiß…., zu kalt ….. zu nass…. zu stürmisch….. oder, oder, oder.

Ich finde es gut, wenn es so ist wie der Kalender es vorgibt. Also ich schaue am 05.12. auf meinen Kalender und weiß es ist kalt. Am 17. Juni es ist warm. Leider ist das ja nicht immer zu vereinen. Also der Kalender und das da draußen. Aber dieses Jahr:
Wow, was für eine Zeit. Es fing schon früh an warm zu werden und gerade wir hier im Norden konnten nicht glauben, dass es im Mai und Juni nicht regnen wollte. Aber zu dem trockenen Wetter kam nun auch noch die Hitze. Und ja, das ist genau was ich mir lange gewünscht hatte: Sommer. Und ich liebe die Sonne. Selbst an den Tagen, an denen es richtig heiß war, fühlte ich mich wohl. Gut, ich hab mich Mittags mit meinen Aktivitäten zurückgehalten. aber sonst hab ich es genossen.

Und mein Parki? Ich hatte das Gefühl, der mag die Sonne und die Wärme auch. Hat mir halt nur oft zum verstehen gegeben, dass ich mehr trinken und meine Pillen genauer einnehmen muss.

Ich konnte trotz der Hitze viel unternehmen. An der Elbe spazieren gehen, mit dem Kutter ins Alte Land schippern. Natürlich gab es Stunden, in denen ich mich nicht bewegen wollte, weil auch ohne Bewegung der Schweiß nur so lief, aber vom Kopf her hab ich mich gefreut, über diesen Sommer. Ich konnte meinem neuen Hobby nachgehen und Sonnenauf- und -untergänge knipsen.

Mir kam es auch sehr gelegen, dass ich mir auf der Arbeit die Zeit einteilen kann. Niemand steht hinter mir und schaut auf die Uhr. Mein eigener Rhythmus – ich alleine bestimme das Tempo.

Fazit: Mir ging es mit der Wärme gut und ich bin nun sehr auf den Winter gespannt.

Sonnige Grüße aus Hamburg

Gisela

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Symptome Verschlagwortet mit

Von teamdopamin

Hallo, wir sind Christoph aus Dortmund und May aus Hamburg. Wir wollen über Morbus Parkinson informieren und aufzeigen, wie vielseitig die Erkrankung und der Umgang damit sein kann – aus der Sicht der Betroffenen selbst. Übrigens: Wir sind beide selbst an Parkinson erkrankt.