Das sind wir

Die Autor*innen der Beiträge in Dopamin – Das Buch sind Parkinson-Erkrankte, ihre Angehörigen und Therapeuten. Jede*r von ihnen beschreibt ihren oder seinen ganz persönlichen Verlauf der Krankheit, die individuellen Erfahrungen, die eigene Geschichte. 

#teamdopamin

Christoph

Als 2005 der Arzt die Diagnose Parkinson stellte, war ich sicher, dass er sich irrt…… gegenwärtig bin ich mir sicher, er hat sich nicht geirrt. Meinen Job musste ich 2017   aufgeben, es war einer der schmerzlichsten Verluste……….

May

Meine Diagnose kam 2014. Seitdem versuche ich mich mit dem Parkinson zu arrangieren. Es ärgert mich, dass Parkinson und seine Symptomatik in der Öffentlichkeit wenig bekannt sind und versuche das zu ändern.

Claudia

Meine Diagnose Parkinson bekam ich vor fünf Jahren, seitdem habe ich die Langsamkeit neu entdeckt und gelernt, sie zu schätzen. Ich lerne, probiere mich aus und lasse mir von Herrn Parkinson nicht die Butter vom Brot nehmen. Dazu ist das Leben zu schön.

Tony

Ich bekam meine Diagnose mit 38 Jahren und wurde mit 44 in Rente geschickt. Seither kämpfe ich mich zurück ins Leben und versuche andere an meinem Erfolg teilhaben zu lassen, ohne es Ihnen aufzudrängen & trotz Parkinson das Glück zu suchen und auch zu finden